Arbeits- und Berufsbekleidung Mehlstäubl

Handschutz

Material Baumwolle

Natürliche Zellulosefaser. Die flexible, weiche und nicht reizende Naturfaser schützt vor mechanischer Beanspruchung (Stößen, Schwingungen, Eisenfeilspäne, Holz- und Glassplitter), saugt Schweiß auf und bietet auch bei langem Tragen beschichteter Schutzhandschuhe hohen Komfort. Baumwoll- und Polyesterfasern werden miteinander vermischt, damit neben dem Tragekomfort eine hohe mechanische Festigkeit und mehr Elastizität gegeben ist.

 

Material Nylon

Eine leichte, elastische Polyamidfaser, die größtenteils fusselarm und waschbar ist, schnell trocknet und über eine hohe Abriebfestigkeit und Formbeständigkeit verfügt. Kombiniert mit Baumwoll- und Acrylfasern verleiht Nylon dem Handschuh mehr Geschmeidigkeit und eine längere Lebensdauer.

 

Material Acryl

Ein Polymer, das unempfindlich gegen Wasser, handelsübliche Lösungsmittel, niedrig konzentrierte Säuren und Basen ist sowie über eine hohe Zug- und Abriebfestigkeit verfügt. Die weiche und warme Faser schützt vor Kälte. Gemischt mit Baumwolle wird das Gewicht reduziert.

 

Material Aramid

Ist leicht, geschmeidig, komfortabel und waschbar. Bietet effektiven Schutz vor Schnitten (mit Edelstahlverstärkung sogar über Schutzklasse 5) und vor konvektiver Wärme und übersteigt weit die Lebensdauer und Leistung von Leder (fünffach) und von Baumwolle (dreifach).

 

Material HPPE

Flexibles, leichtes und haltbares Hochleistungspolyethylen. So schnittfest wie ein Para-Aramid, aber abriebfester (10 Mal besser als andere Materialien), beständig gegen Chemikalien, insbesondere Lösungsmittel.